logo2

Leitfaden Kindersitzkauf

Wir kaufen einen Kindersitz!

kindersitzkauf02Ein Kindersitz, der perfekt zu Kind und Auto passt, ist manchmal gar nicht so leicht zu finden. Lesen Sie dazu unseren Leitfaden – er liefert Ihnen Schritt für Schritt konkrete Unterstützung. Hat Ihr Kind aber bereits einen hochqualitativen Kindersitz, stellt sich zuerst einmal die Frage, ob die Zeit wirklich schon reif für das nächste Sitzmodell ist – siehe dazu auch "Wann wechseln?"

 

 

Leitfaden für den Kindersitzkauf

Schritt 1: Erstellen eines persönlichen Profils

  • Wie groß und wie schwer ist mein Kind?
  • In welchem Auto will ich es transportieren? Welche Marke, Type? Gibt es hier bereits spezielle Ausstattungen für Kinder (z.B. ausschaltbarer Beifahrer-Airbag, ISOFIX-Halterungen, höhenverstellbare Gurte...)?
  • Gibt es weitere Mitreisende (Geschwister, Oma, Freunde, Hund...)?
  • Gibt es weitere Autos in denen Ihr Kind auch nur ab und an mitfahren können soll?
  • Gibt es besondere Bedürfnisse (z.B. häufige Langstreckenfahrten, benötigte individuelle Sitz-Lösungen)?

 

Schritt 2: Einholen von Informationen

  • Was empfiehlt der Hersteller des Fahrzeugs in puncto Kindersitze?
  • Verschaffen Sie sich einen Überblick über Systeme, die für Ihr Kind und Ihr Auto geeignet sind.
  • Hierzu eignen sich Kindersitz-Testberichte, z.B. unter http://www.oeamtc.at/
  • Wählen Sie eine professionelle Verkaufsstelle mit fachlich kompetenter Beratung aus.
  • Nach solch perfekter Vorbereitung können Sie beruhigt einkaufen gehen. Auch aus Expertensicht gibt es grünes Licht für den Kindersitzkauf!

 

Experten-Tipps:

kindersitzkauf

  • Nehmen Sie bitte unbedingt Ihr Kind und Ihr(e) Auto(s) zur Kaufberatung mit.
  • Nehmen Sie sich Zeit für die Beratung.
  • Eine gute Verkaufsberatung wird Sie im besten Fall nach allen Punkten fragen, die Sie in Schritt 1 schon eruiert haben. Bei ISOFIX-Sitzen muss unbedingt geprüft werden, ob der Sitz für das jeweilige Fahrzeug freigegeben ist (Fahrzeugtypenliste).
  • Lassen Sie sich die Funktionen genau vorführen und erklären – am besten anhand eines Demo-Sitzes, den es in jedem guten Fachgeschäft gibt.
  • Probieren Sie die Montage des Kindersitzes im EIGENEN Fahrzeug mit Ihrem EIGENEN Kind aus – unter Anleitung der Verkäuferin oder des Verkäufers.

 

Drei Euro für die Sicherheit

Keine Frage: Sicherheit kostet Geld. Doch nicht so viel, wie Sie vielleicht denken. Alles in allem belaufen sich die Kosten für die drei unterschiedlichen Kindersitz-Modelle, die Ihr Kind im Laufe seines Wachstums brauchen wird, auf rund EUR 500,-. Das sind nicht einmal EUR 3,- pro Monat. Da wird für Spielzeug oder Schokolade weit mehr ausgegeben. Drei Euro für die Sicherheit, weil Ihr Kind es Ihnen Wert ist.