logo2

Infos von A bis Z

Abdominaltrauma
Verletzung des Bauchraumes

HWS-Trauma
Verletzung der Halswirbelsäule

SHT
Schädel-Hirn-Trauma (schwere Kopfverletzung)

Airbag
Luftsack, der sich bei einem Unfall explosionsartig entfaltet

Aktive Sicherheit
Sicherheitssysteme im Auto, die den Lenker beim aktiven Ab-wenden einer Gefahr unterstützen (z.B. ABS beim Bremsen, ...)

ALR (KISI) System
mechanische Einrichtung, mit der ein Automatikgurt blockiert werden kann

Beckengurt/Zweipunktgurt
Fahrzeugsicherheitsgurt, der nur an zwei Punkten an der Karosserie befestigt ist (zumeist hinten in der Mitte)

CPOD/Isocare
automatische Airbag-Deaktivierung (Child Presence and Orientation Device)

Dreipunktautomatikgurt
Fahrzeugsicherheitsgurt, der mit drei Punkten an der Karosserie befestigt ist (Standard)

Dummy
Testpuppe zur Messung der körperlichen Belastungen bei einem Unfall

ECE-R44
Regelung Nr. 44 der ECE (Economic Commission of Europe) über die Prüfung von Kinderrückhaltesystemen

ECE-R129
Nachfolgeregelung zur ECE-R 44. Derzeit sind beide Normen gleichwertig am Markt vertreten.

EuroNCAP
European New Car Assessment Programme, europäisches Neuwagenbewertungsprogramm. www.euroncap.com

Gurtkraftbegrenzer
technische Einrichtung zur Begrenzung der vom Gurt auf den Menschen übertragenen Rückhaltekräfte

Gurtlose
Gurtlose liegt vor, wenn Gurte nicht so straff wie möglich gespannt sind

Gurtstraffer
technische Einrichtung, die bei einer Kollision den Fahrzeugsicherheitsgurt in Sekundenbruchteilen vorspannt

Integrierte Kindersitze
Kinderrückhaltesysteme, die fest im Fahrzeug eingebaut sind

Kinderrückhaltesystem (KRS)
Überbegriff für alle Arten spezieller Kindersicherungssysteme im Fahrzeug

Knautschzonen
Bereiche eines Fahrzeuges, die durch Verformung die Aufprallwucht dämpfen

Passive Sicherheit
Sicherheitssysteme im Auto, die bei einem Unfall ohne Zutun des Lenkers schützen (z.B. Gurt, Airbag, Kindersitze,..)

Reboardsystem
ein nicht ganz korrekter, aber im Sprachgebrauch verankerter Ausdruck für ein rückwärts gerichtetes (rearward facing) KRS

Submarining
Ausdruck für das Durchtauchen des Beckens unter dem Beckengurt(-teil)

Top-Tether
Zusätzliche obere Befestigung bei ISOFIX-Montage