Alles rund ums Auto

Sie suchen ein Familienauto, in dem Sicherheit und Komfort für Groß und Klein groß geschrieben werden? So sieht sie aus, die familiengerechte Fahrzeugausstattung!

zum Vergrößern das Bild anklicken
rund_ums_auto.jpg
 



Extras in Sachen Sicherheit:

  • Dreipunktgurte auf allen Sitzplätzen, wenn möglich höhenverstellbar, Ausstattung mit Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer, tief liegende, bewegliche Gurtschlösser, obere Gurtumlenkpunkte liegen hinter der Ebene der Sitzbank-Rückenlehne, ausreichend lange Gurtbänder für die Montage von Babyschalen
  • Höhen- und neigungsverstellbare, bei Bedarf auch entfernbare Kopfstützen
  • Integrierte Sitze, optional verfügbar
  • ISOFIX-Halterungen samt Top-Tether-Montagepunkten, zumindest an den beiden äußeren Sitzen der zweiten Sitzreihe, optional auch auf dem Beifahrersitz
  • Airbag-Deaktivierung am Beifahrersitz, am besten sensorgesteuert (CPOD), andernfalls mit Schlüsselschalter
  • Einklemmschutz bei elektrischen Fensterhebern und Schiebedächern
  • Ausführliche, klar verständliche Kindersitz-Verwendungshinweise im Fahrzeug-Handbuch
  • Trenngitter/-netz bei Kombis
  • Verbundglas auch bei den Seitenscheiben
  • Seiten-Airbags für Kopf und Brustkorb auch in der 2. und 3. Sitzreihe (zumindest optional)
     

Extras in Sachen Komfort:

  • abgedunkelte Seitenscheiben, Sonnenrollos
  • Standheizung, optional
  • Klimaanlage
  • ausreichend Beinfreiheit

Die absoluten Don´ts im Familienauto:

  • Airbags, die nicht deaktiviert werden können
  • Gurte, die quer durch das Ladeabteil geführt werden müssen
  • Gurtbänder, die für eine ordnungsgemäße Babysitz-Montage zu kurz sind
  • Bodenstaufächer mit schwach dimensionierten Deckeln, die Stützbeinen von Kindersitzen nicht standhalten können


Der beste Platz
Der sicherste Platz für Ihr Kind ist der Mittelplatz der 2. Sitzreihe – wenn auf diesem alle notwendigen Sicherheitseinrichtungen vorhanden sind. Der zweitbeste Platz ist der rechte Seitenplatz der 2. Reihe.